Ebike kauf nicht einfach

  • Hallo Leute. Ich bin neu hier, habe mich angemeldet, weil ich euren Rat brauche.


    Ich plane für Frühjahr 18 den Kauf eines ebikes. Habe schon einige Probefahrten mit den verschiedenen Antrieben gemacht, und mir hat am meisten der Heck Antrieb zugesagt. Schwanke im Moment zwischen Bulls Lavida Plus und Ralaight Stroker 5.


    Habe in dieser Woche mal 5 Fahrradhändler in der Nähe besucht und dabei festgestellt das 4 von 5 Händlern den Heckmotor aus dem Sortiment genommen haben. Auf meine Frage nach dem Grund kam immer die selbe Antwort:

    Zu viele Probleme, nicht zuverlässig, man wolle zufriedene Kunden, deshalb ein Heckmotor mehr im Sortiment!


    Mir ist klar das der Antrieb Nachteile hat, zb Wärme Entwicklung am Berg, aber ich habe irgendwo gelesen, das ab 2016 die allgemeine Qualität sehr stark verbessert wurde...


    Ich fahre gerne sportlich auch mal oberhalb der unterstützung Bereiches, daher wäre der Heckmotor für mich ideal.


    Meine Frage ist: Gibt es im Forum Leute die den Heckmotor ab 2016 fahren?

    Wie sind eure Erfahrungen?

    Würdet ihr mir zum Kaufen raten oder doch lieber nen Mittelmotor?

    Bin auf Eure Meinungen gespannt.

    Danke für Eure Aufmerksamkeit und Gruss Stefan

  • Hallo Stefan und willkommen im Forum.

    In meinem S-Pedelec ist ein Nabenmotoren im Hinterrad verbaut. Das Bike ist von 2014. Ich bin damit sehr zufrieden und würde den Heckantrieb immer weiterempfehlen.

    Ein bekannter von mir hat eins mit Mittelmotor und hat große Probleme mit dem Verschleiß der Kette. Außerdem wundere ich mich immer wie laut sein Motor ist.

  • Hallöchen!

    Ich fahre ein Bulls Green Mover mit einem Swiss Drive Motor im Hinterrad seit 2014 und hatte bei über 10 000 km keine Probleme! Meine Frau fährt ein Bulls Lavida mit Neo Drive Heckmotor und ist damit auch super zufrieden. Beide Motoren sind absolut lautlose.

  • Ich bin auf der Seite von JuliaJ , Mittelmotoren finde ich auch nich so gut. Ich bevorzuge einen Nabenmotor im Hinterrad. Finde das Fahrgefühl einfach unschlagbar und probleme mit der Hitzeentwicklung haben die auch nicht. Hab mal gehört das die Mittelmotoren unter Last zu warm werden und deshalb dann die Leistung herunterfahren. Das kann ja auch nicht Sinn der Sache sein...

  • Nabenmotoren werden halt schon seit Ewigkeiten entwickelt, produziert und eingesetzt.

    Mein Bosch Performance CX ist nach mehr als 10 000km/jahr aber genauso top im Zustand wie vorher.

    Es gibt bis heute KEINE Welle an Problemen mit diesen, dass man von unausgereift oder unterentwickelt reden kann.


    Beide Motorarten haben ihr Daseinsrecht.

    Bei Mountainbikes ist Mm erste Wahl und Nm ein NOGO:


    Altgasräder sind mit Heckantrieb gut ausgerüstet. Auch für den Langstreckeneinsatz bei 45kmh Versionen werden Heckmotoren gerne genommen.


    Naben im Vorderrad sind aber mMn kompletter Schrott und gefährlich.